Die Stationen

  1. Wachholder Hof
  2. Weinstand Kiedrich (hierzu gibt es Bilder)
  3. Weinstand Hattenheim

 

Die Sängerinnen und Sänger

  1. Sopran: Elizabeth Winn und Katharina Reimann
  2. Bariton: Alex Winn und Timon Führ
  3. Tenor: Keith Ikaia-Purdy

Gitarre: Alex Winn

 

Eine Auswahl der Musiktitel 

Gleich zu Beginn als Eröffnung ein „O Sole Mio“ und das bei Regen. Das garantierte automatisch gute Laune. Die Gäste waren zahlreich vor Ort und wie uns ein paar „begleitende Gäste“ schilderten, besuchte zuvor zahlreiches Publikum auch den Wacholder Hof.

Es ging also weiter mit Gesang und Getränken. „Heut’ ist der schönste Tag“ sorgte für besondere Freude. In gewohnter Manier lauschte das Publikum auch den leiseren Tönen wie dem „Vilja Lied“, gesungen von Elisabeth Winn. Jeder der Künstler/innen hatte eine Solo-Auftritt, wie Keith Ikaia-Purdy mit „Cabaret“ und Katharina Reimann mit „Feeling Good“. Wie auch immer Opera et Cetera das geschafft hat – es hörte auf zu regnen und die Schirme blieben geschlossen.

Was wäre ein Walking Act in den Weinbergen und an Weinständen ohne Trinklieder? Genau. Gar nichts. Deshalb gab es derer Lieder auch satt: Udo Jürgens „Griechischer Wein“ ist zwar kein klassisches Trinklied und eigentlich auch etwas traurig, aber die Melodie hat sich in unsere Köpfe derartig eingeprägt, dass alle Gäste es immer wieder gerne hören. Das Mitsingen war deutlich wahrzunehmen. Mit Summer Wine, Libiamo, That´s Amore war die Stimmung zum Schluss auf einem Höhepunkt und gipfelte mit „Ein Freund, ein guter Freund“ in einen hörbaren Chor. Großartig.

 

Ob es von dieser Art Veranstaltung zukünftig mehr geben wird?

Das liegt nicht nur an Opera et Cetera allein, denn auch Sie als Publikum und last but not least, die Weingüter müssen mitmachen. Die Nachfrage bestimmt das Angebot und deshalb bitten wir Sie auch: Schreiben Sie uns, wenn Sie davon mehr haben wollen. Insgeheim können wir schon sagen, dass der Walking Act für das nächste Jahr auf jeden Fall besprochen wird. 🙂

Walking Act – Fazit

Auch wenn der Wettergott uns diesmal nicht ganz so gewogen schien, war es ein tolles Event. Und ganz ehrlich, man muss lange suchen, um Sängerinnen und Sänger zu finden, die trotz und Regen gute Laune unter freiem Himmel verbreiten können.  Ganz großes Lob auch an das Rheingauer Publikum. Wieder einmal hat es bewiesen, dass es jedes Wetter mitmacht. Hauptsache die Musik gefällt und der Wein schmeckt! Das haben wir auch schon in der Vergangenheit bei unseren Weinwanderungen erlebt. Jedenfalls wird es für dieses Format ganz bestimmt die eine oder andere Wiederholung geben.

Bravo liebes Publikum!

Hier die Mini-Galerie mit Bildern aus Kiedrich

Text der Einladung zuvor

Walking Act mit Opera et Cetera – beschwingte Stunden bei leckerem Essen und gutem Wein.

 

Opera et Cetera feiert Jubiläum. Seit zehn Jahren unterhält das Ensemble sein Publikum. Zeit einmal etwas Neues zu versuchen: Opera et Cetera geht unter die „Fahrenden Musikanten“. Sie dürfen sitzenbleiben und sich verwöhnen lassen. Das wird also keine Wanderveranstaltung für Sie.

 

Die Künstlerinnen und Künstler starten ihr Programm gegen 15 Uhr im Wacholderhof in Eltville.

 

Mitsamt Equipment ziehen wir dann weiter zum Weinstand in Kiedrich. Hier sorgt das Weingut Prinz für Ihr leibliches Wohl. Das Programm wird gegen 17:30 Uhr beginnen.

 

Der Abschluss unserer „Konzertreise“ findet dann am Weinstand in Hattenheim statt. Hier empfängt das Weingut Bausch seine Gäste.

 

Also suchen Sie sich Ihre Lieblings Location aus und machen Sie es sich gemütlich. Wer gar nicht genug von Opera et Cetera bekommen kann, der ist natürlich auch an zwei oder drei Veranstaltungsorten willkommen – ganz wie Sie es mögen.

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und Eintritt wird auch nicht erhoben.
Die Sängerinnen und Sänger freuen sich natürlich über Ihre Spende, wenn Ihnen das Konzert gefallen hat.

 

ERSTE STATION ca. 15 Uhr Beginn
Landcafé Wacholderhof:
Eberbacher Str., 65346 Eltville am Rhein

 

ZWEITE STATION ca. 17:30 Uhr Beginn
Weinstand Kiedrich
: über den Mühlweg/Mühlberg zum unteren Teil der Bergchaussee, die zur Burgruine Scharfenstein führt.

 

DRITTE STATION ca. 20.00 Uhr
Weinprobierstand Hattenheim
: Rheinufer Hattenheim, 65347 Eltville am Rhein

 

Wir freuen uns auf Sie

Alles Gute und herzliche Grüße

Ihr Opera et Cetera Team

 

 

Opera et cetera Gala

E-Mail Liste

Sie werden benachrichtigt: Neue Termine, Änderungen, spezielle Events etc.

Vielen Dank. Bitte E-Mail Adresse im Postfach bestätigen...