Konzertgestaltung

Was erwartet Sie bei einem  Konzert von „Opera et cetera“?

Auf jeden Fall kein gewöhnlicher Abend! Klassisches Konzert mal anders. Abwechslung, hohes Niveau und gute Unterhaltung mit vielen, auch spontanen Überraschungen sind garantiert.

Guten Tag, mein Name ist Michael David Blevins.

Gemeinsam mit unserem künstlerischen Leiter Keith Ikaia-Purdy bin ich für die Programmgestaltung und die Ensemble- und Konzertbesetzung bei „Opera et Cetera“ (OeC) verantwortlich.

Programmgestaltung und Repertoire

Die Programme sind wirklich maßgeschneidert. Dementsprechend beinhaltet jedes Konzert Musik, die von Operngesang bis hin zu Popmusik reicht. Jede Arie, jedes Ensemble, jeder Song wird von uns sorgfältig ausgewählt, um das jeweilige Thema zu unterstreichen und zu zelebrieren.

Konzerte zu bestimmten Themen

  • wie „Bacchanal“
  • jährlich wiederkehrende Veranstaltungen wie „Der Adventszauber“ im Geisenheimer Dom
  • die musikalische Umrahmung besonderer Anlässe und privater Feiern, die den Wünschen der Jubilare angepasst werden, sowie
  • musikalische Abende, die der Musik eines Landes gewidmet sind, wie zum Beispiel unser Favorit „Serata Italiana“.

 

Das Ensemble von Opera et Cetera beherrscht ein immenses Repertoire von Klassik bis Pop und ist in den Musikrichtungen sehr variabel. Alle Stimmlagen von tief bis hoch, Klavier und Gitarre sind bei jedem Konzert vertreten.

Die schönsten Arien der klassischen Musik sind – wie nicht anders zu erwarten – ein fester Bestandteil eines jeden Konzerts, doch zeichnet sich Opera et Cetera vor allem durch Präsentationen großer Theaterszenen, spannender Ensembles und herzerweichender Liebesduette aus. Die Reaktionen unseres Publikums macht deutlich, dass gerade diese Teile der Shows besonders geliebt werden.

Mitschunkeln und mitsingen ist außerdem nicht nur erlaubt, sondern gelegentlich sogar gefragt!

Singt mit uns!

Dieses Zusammenspiel von Vielfalt und Besonderheit des Repertoires, kombiniert mit individueller, themenbezogener Gestaltung jedes einzelnen Programms ist ein Schlüssel zu unserem Erfolg. Ein zweiter ist das Ensembles selbst.

Ensemble- und Konzertbesetzung

Zur Zeit stehen OeC mehr als ein Dutzend Künstlerinnen und Künstler zur Verfügung– vom hohen Sopran bis zum tiefen Bass – ein wahrhaftig gesegneter Reichtum!

Je nach Beschaffenheit des Repertoires und Verfügbarkeit der Künstler wird eine Besetzung festgelegt.

Zum festen Ensemble

gehört der Projektmanager

  • Alex Winn

 

  • Marina Russmann
  • Katharina Reimann
  • Elizabeth Magnor
  • Philip de Roulet
  • Tyrone Chambers
  • Pascal Mehl
  • Hannah Sophie Horras

der künstlerische Leiter

  • Keith Ikaia-Purdy

und der Konzertpianist

  • Christian Strauß.

Aber Achtung!

Immer, wenn die Umstände es erlauben, freuen wir uns, so herausragende Künstlerinnen und Künstler zu begrüßen wie

  • Kylee Slee,
  • Estelle Hausner

sowie die Gründungsmitglieder von Opera et Cetera

  • Zachary Wilson
  • Jessica Fründ und
  • Kara Bishop

Familie „Opera et Cetera“

Wo auch immer es unsere Sängerinen und Sänger beruflich, oder privat, hinverschlägt, sie bleiben vollberechtigte und immer herzlich willkommene Mitglieder in unserer Familie „Opera et Cetera“. Es macht uns stolz, dass dies stets auf Gegenseitigkeit beruht.

Gleiches gilt für unsere beiden anderen hoch versierten Pianisten

  • Alexander Scherer und
  • Dr. Georg Hilfrich

Beide werden nicht nur zukünftige Veranstaltungen begleiten, sondern auch als Opera et Cetera – Musikberater aktiv bleiben.

Wen, oder was, dürfen Sie bei einem Konzert erwarten?

Es kommt darauf an! Bei Opera et Cetera ist alles möglich!

Nach mittlerweile sieben erfolgreichen Jahren mit Opera et Cetera kann ich eins mit Sicherheit sagen: Sie können sich darauf verlassen, dass Opera et Cetera Sie überraschen und begeistern wird.

Deshalb sind wir hier!

UA-127247207-1