Tyrone Chambers

Tyrone Chambers

Tyrone Chambers

Tenor

Tyrone Chambers

Tyrone Chambers, ein Sohn der Stadt New-Orleans, ist ein ausdrucksstarker und fesselnder Tenor. Vor kurzem gab er sein Debüt in der Schweiz mit dem L’Orchestre de Chambre de Genève. Er sang Joe in Gershwins ‚Blue Monday‘. Zu den Rollen, die er bisher verkörpert hat, gehören Diron Hachard in William Grant Stills ‚Minette Fontaine‘, Eisenstein in Die Fledermaus‘, König Nebukadnezar in ‚The Burning Fiery Furnace‘, Gastone in ‚La Traviata‘ und zuletzt Hans im ‚Schwarzwaldmädel‘. Als Tenor und Gründungsmitglied der in New Orleans ansässigen Opera Créole besetzte Chambers die Rolle von Jean Torrès in Lucien Lamberts ‚La Flamenca‘.

Seit Sommer 2017 ist er in Deutschland aktiv und tritt seitdem regelmäßig hier auf. Für einen seiner Auftritte kündigte ihm die Süddeutsche Zeitung folgendermaßen an: „Tenorissimo zu geben, fein in den Höhen, elegant auf den Tempi-Wellen und im Forte mit kraftvoller Hingabe“.

Nun wohnt er im Herzen von Rheinland-Pfalz und tritt seit November 2017 bei Opera et Cetera auf. Nach einer Opera et Cetera-Aufführung in der Marktkirche in Wiesbaden wurde er in der Presse als ein Sänger mit „kunstvoll-schmelzendem Tenor, der er eine echte Bereicherung darstellt“ beschrieben.

Audio-Datei

Audio-Datei

Opera et cetera Gala

E-Mail Liste

Sie werden benachrichtigt: Neue Termine, Änderungen, spezielle Events etc.

Vielen Dank. Bitte E-Mail Adresse im Postfach bestätigen...